Archives

Geld verdienen mit Immobilien

Heutzutage ist es gar nicht so einfach den Wert seines Geldes zu erhalten. Deshalb wollen wir hier – ganz kurz – eine Möglichkeit vorstellen, mit einer Immobilie nicht nur den Wert seines Geldes zu erhalten, sondern sogar noch eine sehr hohe Rentabilität zu erzielen.

Geld anlegen in Wohnungen

Da man auf der Bank keine Zinsen mehr für sein Geld bekommt, ist die Anlage in Immobilien immer interessanter geworden. Hier ist das Geld nicht nur sicher angelegt (im Moment kennen die Immobilienpreise keinen Wertverlust) sondern es vermehrt sich auch noch am Besten! Die Mietpreise in den Städten sind enorm in die Höhe geschossen und auch die Mietpreisbremse der Politik kann daran nichts ändern. Also kaufen und vermieten! Sie können ganz klassisch „kalt“ vermieten oder Sie lesen sich diesen Artikel noch weiter durch und finden Wege zu einer noch höheren Renditequote.

Klassisch vermieten

Sie kaufen sich eine Wohnung in guter Lage in einer großen Stadt und vermieten diese über den „normalen“ Wohnungsmarkt. Achten Sie dabei auf einen guten Einkaufspreis, eine gute Lage und einen guten Zustand der Wohnung! Eigentlich ganz einfach, nicht? Was ist eine gute Lage, was ist ein guter Stadtteil? Nun, die einfachste Überlegung die Sie anstellen sollten ist: würden Sie da gerne wohnen wollen? Wenn Sie diese Frage mit Ja beantworten können, dann haben Sie sicherlich schon die richtigen Überlegungen angestellt. Gibt es eine gute Infrastruktur? Sind alle notwendigen Geschäfte (Supermärkte, Cafes, Restaurant, eine Bank) in der direkten Nähe? Vielleicht auch noch eine Universität oder eine Fachhochschule? Oder in kurzer Entfernung viele Firmen? Perfekt! Die Lage ist gut. Und wenn dann sogar noch etwas grün in der Nähe ist, dann haben Sie alles richtig gemacht. Dann noch nette Nachbarn oder was man auch eine „gute Wohngegend“ nennt und ich kann nicht meckern.

Stufe 1: die möblierte Vermietung

In der heutigen – modernen – Arbeitswelt, müssen die Arbeitnehmer immer flexibler sein und mal eben für 3-6 Monate (manchmal auch länger) in fremden Städten arbeiten. Ja, dann mal Prost Mahlzeit: 3 Monate im Hotel oder eine leere Wohnung mieten und alles neu kaufen, damit es auch schön hat? Nein, hier kommen Sie ins Spiel! Sie vermieten Ihre Wohnung möbliert und können den sogenannten Möbilierungszuschlag auf die Miete dazurechnen! Umso größer und schöner die Wohnung ist und umso höher die Qualität der Ausstattung ist, umso höher kann die Miete sein! Wenn die Wohnung dann auch die Qualitätskriterien aus dem oberen Absatz erfüllt, dann werden Sie bestimmt viele Mieter finden und eine tolle Rendite erzielen! Ein tolles Beispiel findet man übrigens hier bei Zeitwohnen in Düsseldorf!



Endstufe: die möblierte Kurzzeitvermietung

Und es gibt auch noch eine Steigerung: die Kurzzeitvermietung, welche besonders in Großstädten sehr beliebt ist. Verfügt die Stadt über große Messehallen, welche jährlich mit vielen Events locken, so können Sie dort viele Mieter für die Kurzzeitvermietung finden. Ebenfalls in Städten, die eben bei Touristen für Städtereisen sehr beliebt sind. Das Oktoberfest in München, der Karneval in Düsseldorf oder der Kölner Dom in Köln sind absolute Magnete für Städtetouristen und so lässt sich mit einer möblierten Wohnung eine extrem hohe Rendite erzielen. Aber Vorsicht! Nicht alle Städte in Deutschland erlauben diese Kurzzeitvermietung! Informieren Sie sich vorher im Internet auf den entsprechenden Städtereisen.

Einleitung zum Business

Eine kleine Geschichte zum Thema, bzw. eine Einleitung in die Welt der möblierten Kurzzeitvermietung finden Sie in diesem E-Book.

Ein Köln Comic entsteht

Hallo Mädels,
hier habe ich mal ein wirklich gutes Youtube Video. Und zwar nicht eins, wo man einfach mal so lacht und weiterklickt, sondern eine wirklich interessante Geschichte von einem Comiczeichner aus Köln. Schaut Euch einfach mal dieses Video an:

Es handelt von Miguel und die Art und Weise, wie er Comics zeichnet. Er ist wirklich ein sehr guter Zeichner und hat auch schon für große Firmen und Magazine gezeichnet. Weitere Infos auf seiner Internetseite:

http://www.millus.org

Es lohnt sich Mädels!
Dein Frauenkrams.de

Jaja, was man als Frau auch so machen kann

Es gibt viele Dinge die man als Frau so machen kann um Geld zu verdienen und Frauen haben es ja in der Tat immer schwieriger als Männer.

Gute Jobs mit viel Geld

Wenn man also wirklich viel Geld verdienen mag, dann sollte man vielleicht nicht als Putzfrau arbeiten. Da gibt es wirklich toller Ideen. Mann könnte vielleicht einen Online Shop für Fetisch Mode betreiben oder als Domina arbeiten! Das ist etwas eleganter und es ist ein Verdienst zu erreichen, der tatsächlich über dem eines Normalbürgers liegt. Aber ok, vielleicht ist jetzt auch nicht jeder Job der Richtige für Euch! Waren ja nur Ideen! Ihr wollt ja sicherlich nicht im ältesten Gewerbe der Welt enden?! Siehe nutten.cologne

Ist es aber wirklich sinnvoll in das horizontale Gewerbe zu wechseln? Ok, es ist das älteste Gewerbe der Welt und sicherlich sollte man die Arbeit der Damen schätzen. Aber die Arbeit als Domina, Hubbynutten, Prostituierte oder Escort ist wirklich nicht einfach und sehr hart. In den ganzen Jobs im Sex Business ist es wirklich nicht ganz so einfach und man hat sicherlich auch psychische Probleme. Egal ob als Callgirl, oder im Table Dance Laden also Escort oder als einfache Hure im „Eigenvertrieb“: das ist nicht wirklich der Traumjob einer Frau. Kann man bestimmt mal machen, wenn man viel Geld verdienen mag, aber ….

Lasst Euch nicht im Büro verheizen!

Mädels, der Trend ist leider bundesweit zu sehen: Die großen Firmen verlangen von Ihren Angestellten immer mehr Arbeitsleistung für das gleiche und vielleicht auch mal weniger Geld! Was soll das?! Wer kann und auch den Mut dafür hat, der sollte tatsächlich mal in sich gehen und überlegen, was man noch so machen kann. Klar, das Risiko ist größer, wenn man selbständig ist… Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt! Und es kann ja auch klappen!

Dein Frauenkrams.de

Büroreinigung in München eine Sache für sich

Die Stadt München ist eine schöne Stadt und sie verfügt selbstverständlich über eine ganze Menge an schönen und großen Bürogebäuden. Diese wollen alle gereinigt werden!
In München kann man mit einer Reinigungsfirma sehr viel Geld verdienen, doch der Markt ist stark umkämpft. So kann Frau sich jedoch eine schöne Firma aufbauen! Gründen Sie doch einfach einen Gebäudereinigungsfirma in München und schon gehts ab in die Selbstständigkeit!

Was muss man alles anbieten?
Erwartet wird neben der guten Arbeit natürlich noch ein fairer Preis und zum Leistungspaket sollte man folgendes hinzufügen:
Gebäudereinigung
Büroreinigung
Fassadenreinigung
Praxisreinigung
und natürlich noch die Glas- bzw. Fensterreinigung.

Und fertig ist die Geschäftsidee! Mädels, einfach mal machen!

Frauen an die Macht bzw. wir können auch!

Längst sind gewisse Berufe nicht mehr in männlicher Hand! Mit Freude sehe ich, dass immer mehr Frauen die klassischen Männerbereiche bzw. Branchen „aufmischen“!
Und das ist gut so 🙂
Mädels traut Euch was!

Gebäudereinigung ist längst nicht mehr nur eine Männerbranche!

Eine Firma für eine Gebäudereinigung zu leiten ist sicherlich kein einfacher Job. Vielleicht manchmal auch etwas …  na sagen wir: ruppig!
Deshalb war die Branche bisher auch immer fest in Männerhand, wenn man mal davon absieht, dass die Reinigungskräfte natürlich fast hauptsächlich nur auch Frauen bestehen bzw. bestanden!
Aber dies ist nicht mehr so.

Gebäudereinigungsfirmen werden immer öfter von Frauen geleitet!

Mit Freude haben wir zur Kenntnis genommen, dass immer mehr Frauen den Schritt in die Selbständigkeit wagen und dabei auch die klassischen Bereiche der Männer erobern! Frauen leiten Gebäudereinigungsfirmen … und mit Erfolg!

Also traut Euch was zu. Wichtig ist dabei natürlich eine Internetseite wie diese hier: http://www.gebäudereinigung-aachen.com  Die braucht man, damit man überhaupt gefunden wird. Weitere Informationen zum Start in die Selbständigkeit findet Ihr beim Arbeitsamt bzw. der zuständigen IHK.

Alles liebe, Dein
Frauenkrams.de