Archiv | März 2021

Wenn der Hochzeitsantrag von „Ihr“ kommt

Starke Frauen sind es gewohnt, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen. Wer schon lange vergeblich auf einen Hochzeitsantrag wartet, weil der Partner sich nicht dazu überwinden kann oder den Mut dazu einfach nicht aufbringt, kann deshalb die allesentscheidende Frage auch gleich selbst stellen. In diesem Fall gilt: Hopp oder dropp. Entweder er ist erleichtert, dass ihm diese emotionale Angelegenheit abgenommen wurde oder es kommen zumindest die Gründe ans Tageslicht, warum es bisher keinen Antrag von ihm gab.

Hochzeitsanträge von Frauen sind heute nicht mehr ungewöhnlich

Vor ein paar Jahrzehnten gab es von den besten Freundinnen noch ungläubige und erstaunte Blicke, wenn ihnen anvertraut wurde, dass man als Frau selbst für den Hochzeitsantrag gesorgt hat. Doch in der heutigen Zeit ist das längst nichts außergewöhnliches mehr. Unterschiedlichen Umfragen zufolge dürfte mittlerweile jede achte bis zehnte Frau in diesem Fall die Dinge selbst in die Hand nehmen.

Tradition gehört dazu

Wie auch im umgekehrten Fall gibt es bei einem Antrag ein paar traditionelle Fixpunkte, auf die auch Frauen nicht verzichten möchten. Dazu gehört beispielsweise das Öffnen einer Schachtel, in der als symbolisches Element des Antrags die Verlobungsringe hervorblitzen.

Ein Online-Händler, der Verlobungsringe in Leipzig verkauft, bietet auf seiner Webseite auch die Möglichkeit, die Ringe mit einem Trauring-Konfigurator nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. So erhält jeder innerhalb von nur wenigen Minuten sein persönliches Design.

Kreativität ist Trumpf

Wer von Freunden oder Verwandten gefragt wird, wie sich denn seinerzeit der Antrag gestaltet hat, möchte gerne eine interessante Geschichte dazu erzählen können. Hat die Frau dabei die Initiative ergriffen, ist das an sich schon ein interessanter Ausgangspunkt. Dennoch gilt es auch in diesen Fällen, den Tag mit etwas Kreativität zu einer lebenslangen Erinnerung zu machen.

Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die einzige Einschränkung stellt in vielen Fällen lediglich das zur Verfügung stehende Budget dar. Doch auch mit wenig Geld lässt sich eine romantische Stimmung erzeugen. In diesem Fall ist es ähnlich wie bei Kindern, die ihren Eltern Selbstgebasteltes schenken. Nicht das hochprofessionelle Ergebnis zählt, sondern die Mühe und der Einsatz. Wie wäre es also beispielsweise mit einem kleinen Ständchen auf der Ukulele? Die wichtigsten Griffe sind schnell erlernt und ein Song kann schnell einstudiert werden.

Das ist jedoch nur eine von tausenden Möglichkeiten. Eine erste Inspiration für eigene Ideen bietet eine Google-Suche nach den Begriffen „Hochzeitsantrag Ideen“. In den über 17.000 Suchergebnissen finden sich zahlreiche Anregungen für den eigenen Antrag. Viel Erfolg dabei!